Reiseveranstalter & Reisebüro
Reiseveranstalter & Reisebüro

Meine persönlichen Highlights

Urlaub ist für mich, den beruflichen Alltag für eine gewisse Zeit zu vergessen. Dies gelingt mir am besten an einem Seetag auf einem Kreuzfahrtschiff mit dem Blick aufs Meer. Aber auch unter Wasser funktioniert das hervorragend: beim Tauchen bewegt man sich in einer völlig anderen und auf ihre Weise faszinierenden Welt. Zudem haben Berge auf mich eine magische Anziehungskraft. Wenn es nicht gerade die Vulkane in Asien oder Südamerika sind, zieht es mich im Sommer mindestens einmal mit dem Motorrad in die Alpen. Und im Winter, wenn es dafür zu kalt ist, treffe ich mich mit Freunden zum Ski fahren im ROBINSON Club.

M/S Silver Spirit

Die Auswahl an Kreuzfahrtschiffen ist heute riesig – genauso wie die Schiffe selbst, die deshalb auch „Megaliner“ genannt werden. Wenn diese Giganten auch alles Erdenkliche an Bord bieten, sind sie nicht für jedermanns Geschmack. Denn hier geht es in erster Linie um Entertainment. Ganz anders auf den kleinen Schiffen, wo der Gast eindeutig im Vordergrund steht – und die Kreuzfahrt dennoch (oder erst recht) zu einem wahren Erlebnis wird.

Auf den Schiffen von Silversea Cruises, übrigens im Besitz einer italienischen Familie mit Sitz in Monaco, geht es sehr gediegen zu: die derzeit 8 Schiffe der Luxus-Reederei bieten allerhöchsten Komfort und bringen ihre internationalen Gäste in die entlegensten Winkel unserer Welt – was ob der geringen Größe der Schiffe eben auch gut möglich ist.

Ich durfte 2015 die Silver Spirit im Mittelmeer testen. Fazit: ich bin begeistert! Das größte Schiff der Flotte bietet gerade Platz für maximal 540 Gäste, um die sich 376 Besatzungsmitglieder herzlich kümmern. Alle Suiten liegen außen (die meisten mit eigener Veranda) und ein Butler sorgt 24 Stunden für das Wohl seiner Gäste.
Apropos Gäste: noch nie empfand ich eine solch entspannte Atmosphäre bei einem sehr gemischten, internationalen Publikum (von 16 bis 80 Jahren war hier alles vertreten) als auf diesem Schiff. Sei es bei den Ausflügen an Land oder am Abend in der Bar mit Live-Musik – die Stimmung war grandios und ganz leger, fast wie unter Freunden. Da denkt man anfangs noch an steifer Etikette…aber weit gefehlt. Auch gibt es hier – insbesondere auf den Mittelmeerrouten im Sommer –
keinen Kleiderzwang. Nur bei kühleren Temperaturen kann Mann das Sakko mal aus dem Schrank nehmen, aber gern ohne Krawatte!

Eigentlich unnötig zu erwähnen, dass die Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten an Bord denen in einem Sterne-Restaurant in nichts nachstehen. Zudem genießen Sie einen angenehmen All-Inclusive-Lifestyle, denn neben Trinkgeldern sind auch nahezu alle Getränke in feinster Qualität im Reisepreis inbegriffen.

Am meisten begeistert hat mich die Tatsache, dass mich der Butler, mit dem ich am Ankunftstage nur 10 Minuten in meiner Suite gesprochen habe (während er mir alles im Detail erklärt und gezeigt hat), am darauffolgenden Morgen wie selbstverständlich mit einem freundlichen „Good Morning Steffen! How are you today?“ auf dem Kabinengang begrüßte…

Ich werde wieder kommen!

ROBINSON CLUB Schlanitzen Alm

Ski total im ROBINSON CLUB Schlanitzen Alm

Erst mit 40 Jahren wagte ich mich auf die Bretter - und seitdem lässt es mich nicht mehr los. Es gibt für mich fast nichts Besseres, als dem Alltagsstress zu entfliehen (außer eine Kreuzfahrt auf hoher See oder ein paar Stunden auf dem Motorrad). Und so reise ich jedes Jahr für eine Woche nach Kärnten. Der ROBINSON CLUB Schlanitzen Alm, kurz die Schlani genannt, bietet für mich den idealen Ausgangspunkt: urgemütlich wie ein Wohnzimmer, eine grandiose Verpflegung und durch die Lage direkt an der Piste und am Lift kann man den letzten Schwung nutzen, um direkt in den Skikeller zu gleiten. Das nenne ich LUXUS pur!

Schön, dass es diesen Club gibt. Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf meine Skifreunde: Gäste wie Mitarbeiter gleichermaßen.

landestypisch: Safari Desert Camp / Wahiba Sands, Oman

Ursprüngliches Arabien und ganz viel Abenteuer

Wer eine Reise in die Arabischen Staaten unternehmen möchte, aber auf Prunk und zum Teil schon übertriebenen Luxus wie in Dubai verzichten will, dem empfehle ich den OMAN. Hier findet man noch das ursprüngliche Arabien und muss dennoch nicht  auf westliche Annehmlichkeiten verzichten. Traumhafte Strände mit bester Hotellerie, eine überaus herzliche Gastfreundschaft und zahlreiche Abenteuer im Hinterland machen eine Reise in das Sultanat zu einem besonderen Erlebnis.

Ich durfte mich im September 2012 selbst davon überzeugen und bin seither begeistert von diesem Land im Osten der Arabischen Halbinsel.

Auch wenn es hier mittlerweile luxuriöse und traumhafte Hotels namhafter Unternehmen wie Grand Hyatt, Shangri-La oder das berühmte Al Bustan Palace InterContinental gibt, so sollte man unbedingt das Hinterland kennenlernen. Mein Tipp - sofern man es sich zutraut: mieten Sie einen Geländewagen und fahren Sie selbst durch das Land, das ist Abenteuer pur! Sie erleben holprige und steile Schotterpisten in den Bergen genauso wie tiefe Wadis und grüne Oasen, und den Höhepunkt bildet mit Sicherheit die Fahrt in die Wahiba Sands. Diese Off-Road-Tour durch die Sandwüste sollte gut geplant sein: viel Wasser, mindestens ein Reserverad und gutes fahrerisches Können in den gewaltigen Sanddünen sind unbedingte Voraussetzung. Und eine Übernachtung inmitten der Wüste – bspw. im gemütlichen und landestypischen Safari Desert Camp - sollte ebenfalls nicht fehlen.

Die nächtliche Stille und der grandiose Sternenhimmel lassen einen die Zeit vergessen. Aber solche Touren gibt es natürlich auch mit privatem Chauffeur und sind ebenso grandios.

Die Reisezeit beträgt nur ca. 6 Stunden, das Visum bekommt man bei Einreise und viele arabische Airlines bieten 30kg Freigepäck, was z.B. für Taucher ein Vorteil ist (es gibt sogar deutschsprachige Tauchlehrer im Oman Dive Center nahe der Hauptstadt Muscat).

auch landestypisch: Burj Khalifa in Dubai

Natürlich kann man eine Reise in den Oman sehr gut mit den Vereinigten Arabischen Emiraten verbinden: denn sehenswert sind diese in jedem Falle. An Dubai oder Abu Dhabi kommt man eh kaum vorbei, und besonders die Architektur mancher Gebäude wie auch die Ideenvielfalt sind schon beeindruckend!

Ihr direkter Kontakt

Steffen Buder (Inhaber)

Expertenwissen aus einer Hand

Durch meine langjährige Tätigkeit bei einem Reiseveranstalter für individuelle Fernreisen in den Neunzigern habe ich eine gewisse Leidenschaft für außergewöhnliche Reisekombinationen, bin aber auch gern Ihr Experte für jede andere Art von Urlaub - sei es ein Kurztrip in eine europäische Metropole, ein Strandurlaub auf den Kanaren oder eine entspannte Kreuzfahrt auf hoher See. Ich freue mich, Ihre Reisewünsche wahr werden zu lassen!

Sie haben Fragen?

Ich berate Sie gerne.

06036 / 90 42 44

Nutzen Sie auch unser

Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TIS Travel Industry Services

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.